Categories

Embed Block
Add an embed URL or code. Learn more
Meet the students: Lena von Tscharner

Meet the students: Lena von Tscharner

Was machen unsere Studierenden? Einen Einblick in den Studienalltag von:
Lena von Tscharner, 3. BA Jahr – Fokusfeld: Schnitt (2018)

1. Warum hast du dich für ein Filmstudium entschieden?

Weil mir Freunde Mut gemacht und mich überzeugt haben, dass mir das Studium die Möglichkeit gibt mich voll und ganz auf mein Interesse – das Film herstellen – zu konzentrieren und dabei auch viel einfacher ein Netzwerk aufbauen kann. Ich filme und schneide Filme seit ich 13 Jahre alt bin nebenher. Es interessiert mich immer alles zu dokumentieren was mit menschlichen Interaktionen zu tun hat.

2. Du bist jetzt in deinem 3. BA Jahr und schliesst das Studium auf dem Fokusfeld Schnitt ab – was gefällt dir an der Arbeit als Editorin speziell?

Ich möchte mich während dem Bachelorjahr besonders im Schnitt vertiefen, da es der Arbeitsschritt ist, auf welchen ich mich bei fast jedem Filmprojekt am meisten freue. Während der Montage habe ich viel Verantwortung gegenüber der Geschichte und auch den Protagonisten und bin der Entstehung des Endproduktes sehr nahe. Nach einem Schnitttag fühle ich mich oft sehr aufgeräumt, denn ich finde meist einen Weg, viele Möglichkeiten Geschichten auf einen klaren Strang zu reduzieren – wenn auch manchmal nur vorübergehend. Und dies ohne mich im realen Leben mit dem Wohlergehen der ProtagonistInnen und mit Organisatorischem auseinandersetzen zu müssen. Ich kann mich fast ausschliesslich auf die Endumsetzung der Geschichte konzentrieren.

LenavonTscharner_Regie2.jpeg
Lena von Tscharner bei ihrem 2. Jahresfilm „Die freie Wahl“ als Regisseurin

Lena von Tscharner bei ihrem 2. Jahresfilm „Die freie Wahl“ als Regisseurin

3. An welchen Projekten innerhalb und ausserhalb des Studiums arbeitest du in diesem Jahr?

– Der Abschlussfilm von Larissa zum Thema wie Frauen sich mit ihrem Äusseren identifizieren.

– Ein eigener Videoclip (Singer-Songwriter), bei welchem ich selbst Regie gemacht habe. Er spielt im Herbstwald. Die Band ist mit mir befreundet und ich habe diese von mir selbst aus angefragt ob sie dabei wären.

– Tanztutorial für den Tanz Forrò.

– Schnitt eines Videoclip für einen Mitstudenten, welcher diesen als Auftrag für eine Punkrock-Band gedreht hat.

– Weitere Projekte sind noch offen und in Absprache ob diese zeitlich in meinem Abschlussjahr ihren Platz finden.

Im zweiten Bachelorjahr hatten wir die Aufgabe einen eigenen Kurzfilm herzustellen, bei welchem ich Regie und den Schnitt machte. Der Filmtitel heisst „Die freie Wahl“. Er behandelt das Thema der Bindungsbedürfnisse meiner Generation.

Dieser findet sich unter folgendem Vimeo-Link
Passwort: thefreechoice

Lena von Tscharner im Lichtkurs

Lena von Tscharner im Lichtkurs

4. Was für einen Kurs innerhalb des BA Video besuchst du gerade? Welcher Kurs fandest du bisher am spannendsten?

Zur Zeit besuche ich den Lichtkurs. Sehr intensiv ist mir die Interviewführung in Erinnerung. Auch gefielen mir die Montagekurse immer sehr.

5. Wie siehst du deine zukünftige Arbeitssituation? Möchtest du in der Filmbranche weiterarbeiten?

Wenn irgendwie möglich möchte ich mich unbedingt in der Filmbranche etablieren und spezialisieren. Mein zweites Standbein ist meine Erstausbildung zur Sekundarlehrerin. Doch die Auseinandersetzung mit den RegisseurInnen am Schnittplatz reizt mich zur Zeit viel mehr als die Auseinandersetzung mit pubertierenden Jugendlichen.

Meet the alumni: Corina Schwingruber

Meet the alumni: Corina Schwingruber

BA Video Filme an den Solothurner Filmtagen

BA Video Filme an den Solothurner Filmtagen