Categories

Embed Block
Add an embed URL or code. Learn more
Meet the students: Isai Oswald

Meet the students: Isai Oswald

Was machen unsere Studierenden? Ein Einblick in den Studienalltag von:
Isai Oswald, 1. BA Jahr (2018)

1. Warum hast du dich für ein Filmstudium entschieden?

Am liebsten bringe ich mir eigentlich alles selbst bei. Was aber ein Studium ausmacht, ist der Austausch mit Dozierenden und Studierenden, die Filme die man sonst nie sehen würde und die neue Perspektive die man dadurch erlangt. Darum habe ich mich für ein Filmstudium entschieden, da ich hier meine eigene Filmsprache weiterentwickeln kann.

2. Du bist jetzt in deinem 1. BA Jahr und setzt ein erstes eigenes Projekt innerhalb des Studiums um - worum geht es in deinem Film?

In unserer Recherchezeit begegnete ich zwei Jugendlichen, Maxi und Vali, die für die Schule ihren ersten Rap-Song realisieren wollen. Mein Konzept war es, für sie ein Musikvideo zu realisieren, bei dem sie selber Regie führen können. Ein Teil davon nahmen wir mit Gimbal, guter Kamera, Licht und Rauchmaschine auf, ein Teil konnten die Jugendlichen aber auch selber aufnehmen. Der Film ist ein Einblick in die Welt dieser Jugendlichen, wie sie sich präsentieren und wie sie wirklich sind.

Isai Oswald (links) an seinem ersten eigenen Projekt im Studium

Isai Oswald (links) an seinem ersten eigenen Projekt im Studium

Eine Szene aus dem Projekt

Eine Szene aus dem Projekt

3. An welchen Projekten innerhalb und ausserhalb des Studiums arbeitest du zur Zeit?

Innerhalb des Studiums gibt es neben dem Erstjahresprojekt zusätzlich die Möglichkeit, bei Zweit- und Drittjahres-Filmen Set-Erfahrung zu sammeln. Neben dem Studium produziere ich kleinere Auftragsfilme.

Diesen Herbst realisierte ich ein Porträt über ein argentinisches Tango Paar, Natalia und Agustin. Sie erzählen sehr spannend wie sich Tango von anderen Tänzen unterscheidet und fast schon zu einer Lebensphilosophie wird. Den Film kann man sich hier ansehen

Isai Oswald an einem eigenen kleinen Auftragsfilm

Isai Oswald an einem eigenen kleinen Auftragsfilm

4. Was für einen Kurs innerhalb des BA Video besuchst du gerade? Welcher Kurs fandest du bisher am spannendsten?

Die letzte Woche hatten wir das Modul zur Ton-Abmischung. Ich lernte, wie viel mit dem Ton überhaupt möglich ist. Mir wurde eine ganz neue Welt eröffnet.

Besonders Interessant fand ich das Schnitt-Modul, da man zum eigenen Film den Input von einer erfahrenen Cutterin und einem erfahrenen Cutter bekam.

5. Wie siehst du deine zukünftige Arbeitssituation? Möchtest du in der Filmbranche weiterarbeiten?

Vor dem Studium und auch jetzt noch interessiert mich der Schnitt am meisten. Ich würde sehr gerne mal als Cutter arbeiten und diverse Projekte schneiden. Zum Glück muss man sich aber erst im dritten Jahr für Regie, Kamera, Ton oder Schnitt entscheiden. Auch wenn man sich nachher spezialisiert finde ich ein grosses Allgemeinwissen über Film sehr wichtig.

Lasse Linder gewinnt Kurzfilmwettbewerb

Lasse Linder gewinnt Kurzfilmwettbewerb

Zwei Auszeichnungen in Winterthur

Zwei Auszeichnungen in Winterthur